Plague Buster

Die verschiedenen Arbeitsweisen in zellbiologischen Laboren stehen im Fokus desLernspiels „Plague Buster“. Die Menschheit ist durch einen Bioterrorismus-Anschlag von einem sich schnell verbreitenden Milzbrand-Erreger bedroht. Die teilnehmenden Chemiestudierenden schlüpfen in die Rolle eines Wissenschaftlers, der ein neues Medikament entwickeln muss, um die Weltbevölkerung zu retten. Dabei werden im virtuellen Labor verschiedenen Stadien der Medikamenten-Prüfung durchlaufen. Das Spiel ist mit den theoretischen Inhalten der Vorlesung verzahnt und stellt einen Teil der Studienleistung der Teilnehmer dar.